Güterschuppen

...now browsing by tag

 
 

Engelskirchen im Mai 2011

Dienstag, Mai 10th, 2011

Der Bahnhof Engelskirchen ist der einzige derzeit nicht ferngesteuerte Bahnhof auf der Aggertalbahn. Noch regeln zwei mechanische Stellwerke mit Formsignalen den Bahnbetrieb. Neben den zwei Kreuzungsgleisen erkennt man noch, daß hier einmal mehr los war (Gleisplan ca. 1955). Gegen 6:50 wartet hier RB 11524 (Köln-Hansaring – Marienheide) planmäßig 20 Minuten und eine Kreuzung mit einem Gegenzug nach Köln ab.

 

RB 11524 wartet planmäßig 20 Minuten in Engelskirchen

RB 11524 wartet planmäßig 20 Minuten in Engelskirchen

 

Blick auf die Ausfahrt in Richtung Köln mit dem Fahrdienstleiterstellwerk Ef

Blick auf die Ausfahrt in Richtung Köln mit dem Fahrdienstleiterstellwerk Ef

 

Der Gegenzug nach Köln fährt ein ...

Der Gegenzug nach Köln fährt ein ...

 

... und hat auch schon nach kurzem Halt wieder Ausfahrt, wie der Fahrtanzeiger rechts zeigt.

... und hat auch schon nach kurzem Halt wieder Ausfahrt, wie der Fahrtanzeiger rechts zeigt.

 

Ehemaliges Empfangsgebäude und Güterschuppen

Ehemaliges Empfangsgebäude und Güterschuppen

 

Blick über die zwei Bahnsteige Richtung Overath

Blick über die zwei Bahnsteige Richtung Overath

 

Blick Richtung Dieringhausen

Blick Richtung Dieringhausen

 

Blick Richtung Dieringhausen 2

Blick Richtung Dieringhausen 2

 

Die Ausfahrtssignale Richtung Dieringhausen

Die Ausfahrtssignale Richtung Dieringhausen

 

Noch einmal ein Übersichtsblick Richtung Dieringhausen

Noch einmal ein Übersichtsblick Richtung Dieringhausen

 

 

Fundsache 5.2.2011 in Siegen-Weidenau

Sonntag, Februar 6th, 2011

Der Gepäckwagen stand an der Baustelle des alten Güterschuppens (dort entsteht gerade ein Appartmenthaus) in Weidenau. Einige Jahre (Jahrzehnte?) hat er schon auf dem Buckel, trägt er doch noch eingeprägt den alten “DB-Keks” Man sieht auch, dass das moderne DB-Logo über das alte Logo geklebt wurde. Eine moderne Diebstahlsicherung, wie sie heute für solche Wagen üblich ist, hat er auch noch nicht. Und wie kam er vom Bahnhof Betzdorf nach Weidenau?

Fundsache in Weidenau

Fundsache in Weidenau